Die Geschichte des SiP’s

Die ersten Movingheads gab es schon eine Weile, doch erst in den späten 1990er Jahren gelang den „Wackellampen“ der Durchbruch. Die Nachfrage war enorm und immer mehr Hersteller hatten Movingheads im Angebot.
Die empfindliche Mechanik der kopfbewegten Scheinwerfer stellte jedoch einige Ansprüche an die tourtaugliche Transportverpackung. Erschütterungen und Stöße, denen die Lampen im Inneren des Flightcases ausgesetzt waren, ließen sich durch die übliche Polsterung mit Holzeinbauten und Schaumstoff nicht ausreichend abfangen.

 

Die Geschichte des SiP’s

Die ersten Movingheads gab es schon eine Weile, doch erst in den späten 1990er Jahren gelang den „Wackellampen“ der Durchbruch. Die Nachfrage war enorm und immer mehr Hersteller hatten Movingheads im Angebot.
Die empfindliche Mechanik der kopfbewegten Scheinwerfer stellte jedoch einige Ansprüche an die tourtaugliche Transportverpackung. Erschütterungen und Stöße, denen die Lampen im Inneren des Flightcases ausgesetzt waren, ließen sich durch die übliche Polsterung mit Holzeinbauten und Schaumstoff nicht ausreichend abfangen.

 
Überragende Dämpfungseigenschaft
Konturgenau abgeformtes Inlett
Robuste Oberfläche
Hitzeunempfindlich
VORSPRUNG DURCH INNOVATION

Movingheads ließen sich von nun an optimal verpacken und schützen. Kontourgenaue Polsterung und überragende Dämpfungseigenschaften reduzieren Erschütterungen und selbst härteste Stöße auf ein Minimum. Während sich konventioneller Hartschaum bei längerer Belastung verformt und somit an Polsterwirkung verliert, behält das SiP-Inlett immer seine Form! Die robuste Oberfläche ist zudem äußerst hitzeunempfindlich, kratzfest, wasserabweisend und garantiert somit hohe Langlebigkeit.

Doch Movingheads waren erst der Anfang, heute fertigt Amptown Cases SiP-Einsätze für Licht & Tonmischpulte sowie Plasmabildschirme.
Zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten stehen in Aussicht.
Der hausinterne Produktions- und Formenbau ermöglicht es, schnell auf Veränderungen am Markt zu reagieren und neue Entwicklungen zu integrieren.